Home / Trends / baby de 2

baby de 2

Ko-Schlafen: Sollte Ihr Kind in Ihrem Bett schlafen?

Ko-Schlafen ist die Praxis, bei der das Kind mit seinen Eltern im Bett schläft. Es überrascht nicht, dass dies eines der am heißesten diskutierten und kontroversesten Themen im Zusammenhang mit dem pädiatrischen Schlaf ist. Mal sehen warum.

BabySleepMiracle

Einige Leute argumentieren, dass das gemeinsame Schlafen der richtige und natürliche Weg ist, ein Kind zu erziehen, weil die Praxis eine stärkere Bindung und eine sicherere Bindung fördert.

Umgekehrt werden andere Ihnen sagen, dass das gemeinsame Schlafen riskant, lächerlich oder sogar gefährlich ist und sie es nicht für ihre Familie wollen.

Welcher Ansatz hält also die Wahrheit?

Erstens ist es wichtig zu verstehen, dass das gemeinsame Schlafen keine Zauberei ist. Obwohl einige Befürworter des Familienbettes anderer Meinung sind, haben zahlreiche Paare berichtet, dass ihre Babys nicht unbedingt länger oder tiefer geschlafen haben, weil ihre Eltern in der Nähe waren. Tatsächlich stellten einige Eltern fest, dass ihr Kind länger schlief und weniger oft aufwachte, als sie aufhörten, zusammen zu schlafen, und ihn in sein eigenes Kinderbett zogen.

Es ist jedoch eine persönliche Entscheidung, ob Familien gemeinsam schlafen oder ihre Kinder unabhängig schlafen lassen. Wenn sowohl Eltern als auch Kind sicher, ausgeruht und erfüllt sind, ist das gemeinsame Schlafen kein Grund zur Sorge.

Wenn Sie sich für einen gemeinsamen Schlaf entscheiden, müssen Sie sorgfältig darüber nachdenken, was für Sie und Ihren Ehepartner als Einzelperson, als Paar und als Familie das Richtige ist.

BabySleepMiracle

Stellen Sie sich folgende Fragen:

  • Ist es schön darüber nachzudenken, die Gemütlichkeit des Schlafens in unmittelbarer Nähe zu genießen, oder bleiben einer oder mehrere von uns während des Schlafens aktiv – was die anderen möglicherweise stören kann?
  • Möchte jeder in unserer Familie mitschlafen, oder neigen wir dazu, weil einer von uns sich stark fühlt?
  • Sind wir bereit, still zu sein, nachdem unser Kind eingeschlafen ist, oder sehen wir gern fern oder reden im Bett?
  • Werden wir es genießen, unser Baby die ganze Nacht über öfter füttern zu können, oder wird es schwieriger sein, das nächtliche Stillen zu beenden, wenn wir es neben uns haben?
  • Sind wir einverstanden, wenn unser Kind ins Bett geht, um seine Sicherheit zu gewährleisten?
  • Ermöglicht es uns berufstätigen Eltern, neben unserem Kind zu schlafen, um uns mehr mit ihm verbunden zu fühlen?

Wie erwartet hat das gemeinsame Schlafen sowohl Vor- als auch Nachteile.

Schauen wir sie uns genauer an.

Vorteile:

  • Ständige Nähe, wenn das Kind wach ist. Viele Kinder und Eltern genießen dieses Gefühl.
  • Sofortige Maßnahmen und Unterstützung bei schlafbezogenen Problemen
  • Die Fähigkeit, andere nächtliche Wachen zu stillen und darauf zu reagieren,
  • Ohne aufzustehen Mehr Zeit für das Kind
  • Möglicherweise besser schlafen für das Kind und die Eltern Wenn das Kind anfangs schlecht geschlafen hat

Nachteile:

  • Eltern können schlecht schlafen, wenn ihre Kinder unruhige Schläfer sind
  • Eltern können in getrennten Räumen schlafen und sich über ihr Kind oder untereinander ärgern
  • Die Schlafzyklen von Kindern und Erwachsenen fallen nicht zusammen
  • Eltern müssen möglicherweise sehr früh mit ihren Kindern ins Bett und haben wenig Zeit für ihre eigenen Abendaktivitäten
  • Eltern haben wenig Privatsphäre
  • Das Risiko für den Säugling durch SIDS und verwandte Ursachen kann geringfügig ansteigen.

Die Entscheidung, mitzuschlafen, sollte bei Ihnen liegen und von den Eltern getroffen werden. Sie sollten sich auf Ihre eigenen Philosophien stützen und nicht auf den Druck Ihres Kindes oder anderer Personen. Die guten oder schlechten Erfahrungen einer anderen Familie mit dem gemeinsamen Schlafen sollten Ihre Entscheidung nicht beeinflussen: Ihr Kind ist einzigartig und Ihre Familie ist nicht dasselbe.

BabySleepMiracle

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *